WALKING CLASSES

WALKING CLASSES

Aktion bei der Klima-Großdemo am 21.02.2020
Bitte melde kurz deine Walking Class bei uns an. Wie das geht, zeigen wir dir im Kollegiumszimmer!

Genauso lang wie Schülerinnen und Schüler gegen die Klimakrise auf die Straße gehen, genauso lang müssen sie sich blöde Anmachen gefallen lassen. Meist von Erwachsenen, meist von Menschen die es besser wissen könnten und es auch besser machen könnten, es aber irgendwie vergessen haben besser zu tun, oder andere Interessen haben. Ein Lieblingsargument der Besserwisser und Wenigtuer ist die Schwänzerei. Angeblich können sich Menschen in der Schule besser auf den Klimawandel vorbereiten, als auf der Straße. Hat ja gut geklappt in den letzten dreißig Jahren, seit dem die Menschheit weiß, dass es mit Vollgas gegen eine Wand geht. Dennoch bleibt das «Schulschwänzgehänsel» ein hartnäckiges Hauptargument.

Artists for Future – Hamburg hat sich überlegt, die Sache umzudrehen und schlicht Unterrichtseinheiten auf der Straße, in Bewegung, in vielfältigen Themenbereichen und mit einem Haufen motivierter und motivierender Lehrkräfte anzubieten.  Die „Walking Classes“ waren geboren. Die Straße als Schule. Ohne Pause. Mit Spaß und mit allem Ernst.

Die Walking Classes gehen so: An verschiedenen Stellen der Demo beginnen einsickernde «Lehrkräfte» rückwärts zu gehen, oder sie sitzen, stehen, liegen auf Fahrgeräten, wie Bollerwagen, umgebauten Einkaufswagen oder Rollbrettern, dabei benutzen sie die laute eigene Stimme, oder ein Megafon oder eine Beatbox. Und so teilt man das Thema, das er oder sie sich ausgesucht hat, mit den Umgehenden. Vielleicht 3 Minuten, vielleicht 5 Minuten, solange die Aufmerksamkeit halt hält. Das können Lehrstunden über Waschmittel aus Kastanien, Schwedisch für Anfänger oder aggressive Dreisatzlehre sein, ein Märchen, ein gemeinsamer Gesang, eine sich bewegende Skulptur aus Menschen. Sind die Dinge gesagt, getan, gesungen, bleibt die Lehrkraft stehen und lässt die belehrte Demo weiterziehen um 50 Meter weiter, eine neue Stunde zu beginnen, alte Leier, andere Leute, selber Spaß.

Die Artists for Future organisieren das Kollegiumszimmer und haben eine E-Mail-Adresse wo sich Interessierte anmelden können, damit nicht an einer Stelle drei Straßenpädagogen um die Aufmerksamkeit buhlen und anderswo die Kids weiterschwänzen müssen.

Zukunft ist machbar, auch die Zukunft von Schule, wie beim Klima spielt die Straße eine wichtige Rolle. Also los. Her mit Euren Lerneinheiten. Hier unsere E-Mail-Adresse:
walkingclasses@artistsforfuture-hh.de

INTERESSE?

Dann besuche unser Kollegiumszimmer!